Einkaufen /Shopping

Vietnam ist ein Einkaufsparadies für alle, die gerne um Preise feilschen und exotische Souvenire von ihren Urlaubsreisen mit nach Hause bringen. Ein spezielles Highlight Vietnams sind die schwimmenden Märkte des Landes, die heute vorwiegend noch im Mekong Delta zu finden sind. Unabhängig davon, ob zu Land oder zu Wasser eingekauft wird, gilt es allerdings ein paar grundlegende Regeln beim Shoppen zu beachten, damit die Einkaufstour nicht zur Enttäuschung wird. So ist es empfehlenswert, immer viel Kleingeld bei sich zu tragen, da die Ladenbesitzer mit dem Wechselgeld teils eher knausrig sind und gerne ein kleines Trinkgeld für sich behalten – die exakte Summe bei sich zu haben zahlt sich also aus. Auch ist es in Vietnam nach wie vor üblich, bei Ausländern und Einheimischen eine unterschiedliche Preispolitik anzuwenden. Lassen Sie sich davon aber nicht abschrecken: zwar werden Sie nie den vietnamesischen Preis erhalten, aber mit geschicktem Verhandeln lassen sich trotzdem extrem gute Schnäppchen schlagen. Zu den beliebtesten Souvenirs aus Vietnam zählen die kegelförmigen Strohhüte, handgeschneiderte Kleidungsstücke wie das traditionelle Áo Dài-Kleid für Frauen und Lackarbeiten wie Vasen und Gemälde.

 

 
Folge uns auf Twitter