Ho Chi Minh City / Saigon

File 1173Offiziell trägt die Stadt den Namen des Nationalhelden, ihre Einwohner nennen sie aber nach wie vor Saigon - ein Umstand, der mitunter für Verwirrung sorgen kann. Sie können aber trotzdem ganz unbesorgt in den Urlaub fahren: buntes Alltagstreiben, kommunistischer Charme und typisch vietnamesische Gastfreundlichkeit sind Ihnen bei einem Besuch in Vietnams alter Hauptstadt gewiss, ganz gleich, für welchen Namen Sie sich letztlich entscheiden.

File 1005

Der neue Titel Ho Chi Minh Stadts trägt vor allem politischen Charakter: indem er die knapp zweitausendjährige Geschichte des einstigen Khmer-Fischerdorfes, das Ende des 17. Jahrhunderts zu Saigon und 1976 schließlich zur Hauptstadt des neuen vietnamesischen Staates wurde, weitestgehend vernachlässigt und stattdessen das kommunistische Erbe des Landes in den Mittelpunkt rückt, betont er zugleich auch die zukunftsweisende Rolle Ho Chi Minh Stadts in der Entwicklung Vietnams. So, wie Hanoi das kulturelle Zentrum des Landes ist, ist Ho Chi Minh Stadt das kommerzielle: Handel, Wirtschaft und Technologie haben sich längst im Süden Vietnams angesiedelt und tragen eine wesentliche Rolle zum sich ständig wandelnden Gesicht der größten Metropole des Landes bei.

File 993

Laut, schnell und aufregend – damit lässt sich der Alltag in Ho Chi Minh Stadt am besten beschreiben. Fast das gesamte, geschäftige Leben der Stadt spielt sich auf deren Straßen ab, und zu entdecken gibt es jede Menge. So bekommt man bereits bei einem Bummel durch das Zentrum Ho Chi Minh Stadts einen guten ersten Eindruck von der abwechslungsreichen Vergangenheit der Stadt - vom chinesischen Jadekaisertempel über die französische Notre Dame Kathedrale bis hin zum kommunistischen Wiedervereinigungspalast bietet der Stadtkern des früheren Saigon einen nicht nur architektonisch interessanten Querschnitt durch die Landesgeschichte und lädt ein zu einer kulturellen Entdeckungsreise. Vor der Kulisse von modernen Wolkenkratzern und geschäftigen Einkaufszentren lässt es sich im Kriegsopfermuseum und Stadtmuseum auf Tuchfühlung mit der vietnamesischen Geschichte gehen, während der Botanische Garten und die vielen gepflegten Stadtparks zu einer kleinen Auszeit in idyllischer Umgebung einladen. Für den kleinen Hunger zwischendurch empfiehlt sich ein Besuch im renommmierten Ben Thanh Markt – doch auch, wenn Sie zufällig noch auf der Suche nach dem einen oder anderen passenden Souvenir sind, ist das die richtige Adresse. Für einen gelungenen Tagesausklang bietet sich dann entweder ein Besuch im Wasserpuppentheater oder in einem der trendigen Lokale der Stadt an – die Auswahl für ein unterhaltsames Abendprogramm ist schier grenzenlos.
Für Reisende mit einem großzügigen Zeitfenster lohnt es sich schließlich, sich einfach einmal einen Tag lang vom pulsierenden Leben Ho Chi Minh Stadts mitreißen zu lassen. Mieten Sie sich ein Cyclo, wagen Sie eine Mitfahrt im Tuk Tuk, entdecken Sie die Stadt aus der Sicht der Einheimischen und lassen Sie sich von Ho Chi Minh Stadts ganz eigenem Charme verzaubern – die Stadt steckt voller Geheimnisse und wird mit Sicherheit auch Sie stets aufs Neue in ihren Bann ziehen.

 
Folge uns auf Twitter